Automotive Testing

Was morgen funktionieren soll, muss heute getestet werden. Das klingt erstmal simpel, und gerade bei Fahrzeugen stellt man sich allzu oft vor, dass das entspannte Testfahren malerischer Strecken der größte Teil des Automotive Testings ist. Dabei ist das Fahrzeug buchstäblich mehr als die Summe seiner Teile – auch die Interaktion, Funktionalität, Nachhaltigkeit, Ausdauer und Kommunikation zahlloser Komponenten und Funktionen muss getestet werden. Umso interessanter wird die Frage des Testings, wenn die Automatisierung hinzukommt, oder das Testing von Funktionen des (teil-)autonomen Fahrens, das auf realen Strecken nicht getestet werden kann – und auch gar nicht praktikabel wäre, nicht zuletzt, weil es die nötigen Teststrecken gar nicht gibt. Wir erklären in diesem Artikel, was die Mobility Rockstars und deren Firmenmutter Cognizant Mobility im Bereich des Automotive Testings leisten.

Nachstehend findet ihr daher einige Artikel zur Auswahl, die wir euch unbedingt zur Information, Weiterbildung und natürlich zum reinen Vergnügen empfehlen. Scrollt ihr ein bisschen weiter, geben wir euch einen ausführlichen Überblick darüber, was Automotive Testing genau ist. Viel Spaß!

Alle Automotive Testing-Beiträge

Re-vo-lu-ti-on (Revolutión) Substantiv, feminine, [die]. So sagt es der Duden, und fügt an: „umwälzende, bisher Gültiges, Bestehendes o.Ä. verdrängende, grundlegende Neuerung, tief greifende Wandlung“.…
Weiterlesen

Der Autor dieser Zeilen hatte einst die Freude, einem Gespräch zweier Germanisten zuzuhören, die sich darüber unterhielten, ob das Wort „genau“ in der deutschen Sprache überflüssig sei. Die Logik…
Weiterlesen

UNECE R155/R156 und die damit eng verbundene ISO/SAE 21434 sind Abkürzungen für neue Normen, die mit dem Jahresbeginn 2022 in Kraft getreten sind. In der EU sollen diese ab Juli 2022 teilweise gelten…
Weiterlesen

Anforderungsmanagement, auch Requirements Management genannt, ist ein Teil des Requirement Engineerings. Dies wiederum ist ein nahezu unverzichtbarer Teil in der Bewältigung komplexer IT-Projekte, bei…
Weiterlesen

Der Traum vom autonomen Fahren ist derzeit noch kaum mehr das: Die gemeinsame Vision einer Industrie, die im Mangel an Rohstoffen (siehe unser Artikel zum Chipmangel der Branche) nicht nur mehr Chips bedarf,…
Weiterlesen

xRPA ist ein Buzzword und klingt schon so verheißungsvoll: Robotic Process Automation in der Extended Version, nicht länger nur dem Dienstleistungssektor dienstbar, sondern nun auch in der Industrie…
Weiterlesen

Unity Game Engine ist das Schlüsselwort dieses Artikels, doch das Willkommen führt, man möchte beinahe sagen: automatisch zur Frage nach dem automobilen Wettbewerb. Denn mit dem Wettbewerb ist es so…
Weiterlesen

Im Rahmen der SV Veranstaltungen hatten wir Mitte September die wunderbare Gelegenheit, durch unseren xRPA-Experten Andreas Brandlmeier mit einem Vortrag zum Thema xRPA zu glänzen. xRPA – Die Zukunft…
Weiterlesen

Robotic Process Automation, im Regelfall mit „RPA“ abgekürzt, beschreibt den grundsätzlichen Vorgang, Prozesse zu Robotic Process Automation, im Regelfall mit „RPA“ abgekürzt, beschreibt den…
Weiterlesen

Die Softwareentwicklung hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Immer stärker automatisierte Abläufe, ein neues, agiles Mindset der Entwickler. Wir reden gar von einem Beginn eines…
Weiterlesen

Bisher blieben K.I.-basierte Ansätze bei der Durchführung komplexer Manöver oder beim Testen im Reich von Science Fiction und weitab jeder Umsetzung für das Engineering. Dabei sind die Herausforderungen…
Weiterlesen

Was ist Automotive Testing?

Natürlich – alles, das funktionieren soll, musste zuvor getestet werden. Insbesondere im Automobil-Bereich sind für jedes Produkt umfangreiche gesetzliche Bestimmungen vorhanden, die erfüllt werden müssen: Hier zählen nicht nur reine Funktionalität, Nachhaltigkeit, praktischer Nutzen oder Langlebigkeit. Die Sicherheit von Fahrer:innen und Verkehrsteilnehmer:innen hat absoluten Vorrang. Jeder Aspekt muss somit getestet werden. Das betrifft nicht nur, wie schnell ein Fahrzeug fährt, oder wie viele Kilometer der Motor durchhält. Doch wie oft kann man eigentlich die Fahrertüre öffnen und schließen, ehe das Schloss oder der Türgriff versagen, oder der Schlüssel? Wie oft lässt sich das Bremspedal bedienen, ehe es nachgibt? Wie oft kann ein Blinker blinken, und warnt das entsprechende Steuergerät rechtzeitig, wenn der Reifendruck niedrig ist oder die nächste Wartung ansteht?

automotive-testing_cognizant-mobility-rockstars_category-text
Der Großteil modernen Testings findet digital statt, oder wird zumindest digital gesteuert und ausgewertet.

Indes, dies ist nur die Spitze des Eisbergs – Fahrzeuge sind heute mehr denn je „rolling devices“, fahrende Computer, versehen mit Steuergeräten, Software, High Performance Computing Plattformen und vielen elektronischen Komponenten, die mit over-the-air-Updates versorgt werden müssen. Und kommen erst autonome Fahrfunktionen ins Spiel, gibt es gar nicht genug Teststrecken und -Fahrer:innen auf der Welt, um die Milliarden an Kilometern abzuleisten, die getestet werden müssen. Wie reagiert eine K.I., die eine Notbremsung ausführen soll, im Falle verschiedener Verkehrsteilnehmer:innen? Wenn ein Teilnehmer einen Meter weiter links steht? Bei Regen? Ohne Licht? Bei Minusgraden? Auf einem Berg? Die Faktoren, die eine Situation ausmachen können, sind kaum zählbar. Umso wichtiger ist ausgiebiges Testing, dass alle möglichen Szenarien abdecken kann, reguläre und irreguläre Testfälle, ausgewertet von erfahrenen Testingenieuren, die Testszenarien entwickeln und umsetzen können, inklusive einer ausführlichen Dokumentation.

Wieso ist Automotive Testing so wichtig?

Ein Beispiel, das sicherlich zu simpel, aber dennoch naheliegend ist: Kein seriöser Koch gibt eine Speise aus, ohne sie vorher probiert zu haben. Das eigene Produkt intensiv auf jede denkbare (und undenkbare!) Schwäche zu testen, ist ein wesentliches Merkmal qualitativ hochwertig arbeitender Unternehmen. Bei Fahrzeugen besteht noch dazu eine hohe, gesetzliche Schranke vor der Zulassung des Produkts, um die Sicherheit von Nutzer:innen und Verkehrsteilnehmer:innen zu gewährleisten.

Fehler in der Produktion können durch gewissenhaftes Automotive Testing ebenfalls bereits früh erkannt werden und treiben die technologische Entwicklung weiter voran. So sorgen gewissenhaft arbeitende Unternehmen auch für einen guten Ruf ihrer Produkte.

Für Unternehmen sind außerdem moderne Testingmethoden immens relevant: Wo früher Testingenieure manuell Tests einrichten, durchführen und auswerten mussten, kann dies heutzutage automatisiert werden, beispielsweise durch Robotic Process Automation in der Industrie 4.0.

automotive-testing_cognizant-mobility-rockstars_rpa
Effektives Automotive Testing enthält neben intensiver Kenntnis möglicher Test-Szenarien auch die Virtualisierung und Automatisierung von Tests.

Automotive Testing und die Cognizant Mobility

Cognizant Mobility arbeitet seit Jahren – teils Jahrzehnten – mit namhaften OEMs zusammen und versteht sich als Expertisengeber in der Zuliefererkette, der Tests nicht nur automatisieren, sondern auch virtualisieren und auf die nächste Ebene heben kann.

Insbesondere im Bereich des CAD-Schnittstellen-Testing, der Robotic Process Automation (auch in der „extended“ Variante für Industrie-4.0-Projekte) und in Partnerschaft mit dem Mutterkonzern Cognizant auch das virtuelle Testing, beispielsweise in via Unity oder Unreal Engine simulierten Testumgebungen, sind Spezialgebiete unserer Testing-Experten.

Stöbert gerne durch unsere Artikel zum Thema Automotive Testing und entdeckt nicht nur spannende und unterhaltsame Beiträge, sondern nehmt auch gerne Kontakt mit uns auf, wenn ihr einen verlässlichen Partner vom Anforderungsmanagement bis zum finalen Testaufbau benötigt.

Das Kontaktformular findet ihr hier, wir freuen uns auf euch!